Seite zu Favoriten hinzufügen  

Deutschland

Top-News



Xinhua Silk Road: Die 6. China (Lianyungang) Silk Road International Expo eröffnet in Ostchina

Nanjing, China (ots/PRNewswire) - Die 6. China (Lianyungang) Silk Road International Logistic Expo eröffnete am Dienstag in Lianyungang, eine Hafenstadt in der ostchinesischen Provinz Jiangsu, und betonte die globale Logistik-Kooperation, die im Rahmen der Belt-and-Road-Initiative (BRI) ...
11.09.2019 11:21 Uhr Xinhua Silk Road Information Service Weiterlesen...

Mehr von "Xinhua Silk Road Information Service"


Nanjing, China (ots/PRNewswire) - Die 6. China (Lianyungang) Silk Road International Logistic Expo eröffnete am Dienstag in Lianyungang, eine Hafenstadt in der ostchinesischen Provinz Jiangsu, und betonte die globale Logistik-Kooperation, die im Rahmen der Belt-and-Road-Initiative (BRI) stattfindet.

Die dreitägige Ausstellung, in deren Mittelpunkt der Austausch neuer Möglichkeiten im Zuge der BRI stand, samt neuem Entwurf für die Entwicklung des intermodalen Land-See-Verkehrs, bot sechs zentrale Ausstellungsthemen, nämlich Logistikausrüstung, Logistiktechnologie, Logistikdienstleistungen, intelligente Logistik, Vertriebslogistik und Handelslogistik.

Lianyungang, das sich in der nordöstlichen Provinz Jiangsu befindet, ist der Anfangspunkt der neuen eurasischen Landbrücke im Osten und spielt eine wichtige strategische Rolle für den neuen intermodalen Land-See-Transportkanal zwischen Asien und Europa.

Lianyungang, das geografisch vorteilhaft gelegen ist und gute Verschiffungsbedingungen bietet, hat aktiv den Aufbau einer Infrastruktur vereinfacht, wie z. B. der Hafenbau im Rahmen der BRI, erklärte Stadtleiter Xiang Xuelong bei der Eröffnungszeremonie der Expo.

Laut des Beamten soll die Hafenstadt, die im August dieses Jahres als eine der sechs neuen Freihandelszonen in China zugelassen wurde, zu einem entscheidenden internationalen Transportknotenpunkt gemacht werden, der asiatische und europäische Länder verbindet. Dadurch werden in der Stadt optimierte Geschäftsbedingungen geschaffen, die Investitionen und Handel weiter vereinfachen.

Die Provinz Jiangsu, eine der hochentwickeltsten Provinzen in China, hat deutlich gemacht, dass sie den Aufbau von Stützpunkten für Marinelogistik fördern wird, wie z. B. der China-Kasachstan-Stützpunkt, der sich in Lianyungang befindet.

Sherali Saidamir Jonon, stellvertretender Generalsekretär der Shanghai Cooperation Organization (SCO), wies darauf hin, dass die Verbindung einer eurasischen Wirtschaftsunion mit der BRI ideale Bedingungen für die Errichtung eines großen Umschlagplatzes für den Güterverkehr zwischen asiatischen und europäischen Ländern geschaffen hat.

Siehe ursprünglichen Link: https://en.imsilkroad.com/p/308270.html

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/973700/Head_Lianyungang_Ci ty_opening_ceremony.jpg

OTS: Xinhua Silk Road Information Service newsroom: http://www.presseportal.de/nr/135504 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_135504.rss2

Pressekontakt: Gao Jingyan +86-13552905167